In der Weihnachtsbäckerei: leckere vegane Keksrezepte


Endlich hat Sie begonnen, die schöne Vorweihnachtszeit. Zeit um mit Familie und Freunden leckere Weihnachtskekse zu backen. MEINE BALANCE hat vier besonders leckere und zudem vegane Rezepte für Sie. Wir wünschen viel Spaß beim Backen.

Nuss-Zimt Gebäck

Diese Zutaten benötigen Sie (ca. 140 Stück):

  • 500 g Sojola Streichfett
  • 300 g feinen Zucker
  • 600 g Weizenmehl
  • 500 g gemischte, geröstete Nüsse
  • 45 g Sojaeiweiß
  • 25 ml Sojamilch
  • 10 g Zimt
  • Salz

 

Für die Glasur benötigen Sie:

  • 90 g zubereitete Sojaeiweißmischung
  • 200 g Puderzucker

 

So wird das Nuss-Zimt Gebäck zubereitet:

Das Sojola Streichfett, Zucker und Sojaeiweiß vermischen und zu einem glatten Mix verarbeiten. Anschließend das Weizenmehl, die Nüsse sowie die Gewürze zugeben und gut vermischen. Die Konsistenz sollte einem Mürbeteig ähneln. Den Teig gut durchkühlen lassen, am besten über Nacht im Kühlschrank. Anschließend den Teig ausrollen (ca. 60x21cm) und in 3x3cm Quadrate einteilen. Für die Glasur Sojaeiweiß und Puderzucker mit Wasser nach Anleitung glattstreichen. Die Glasur aufstreichen (ca. 2 g pro Quadrat), die Stücke auf Bleche absetzen und backen. Für ca. 14 Minuten bei 175 Grad backen. Die Menge ergibt ca. 140 Stück.

Tipp: Eine klassische Zuckerglasur kann auch nach dem Backen aufgepinselt werden.

 

Fruchtige Mürbeteig–Sterne

Diese Zutaten benötigen Sie (ca. 30 Stück):

  • 150 g Sojola Streichfett
  • 180 g Weizenmehl
  • 115 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Bourbon Vanillezucker
  • 70 g Zucker
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Soja Drink
  • 150 g Erdbeermarmelade
  • 1 EL Puderzucker

 

So werden die Mürbeteig-Sterne zubereitet:

Das Sojola Streichfett, Mehl, Vanillezucker, Zucker, Mandeln sowie den Soja Drink in eine Rührschüssel geben und mit einem Handmixer mit Knethaken zu einem glatten Teig vermischen. Den Teig anschließend zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Nun die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig ca. 3 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen. In die Hälfte der Sterne ein kleines Loch oder einen kleinen Stern stechen. Anschließend alle Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze /160 Grad Umluft ca. 12-15 Minuten backen. Die Sterne gut abkühlen lassen. Sterne mit Loch werden mit Puderzucker bestreut, die ohne Loch mit Erdbeermarmelade bestrichen und mit je einem Stern mit Puderzucker übereinander gelegt.

Tipp: Sie können die Sterne auch zu Weihnachten mit einer Punsch-Marmelade füllen.

 

Helgoländer

Diese Zutaten benötigen Sie (ca. 175 Stück):

  • 210 g Sojola Streichfett
  • 150 g feinen Zucker
  • 500 g Weizenmehl
  • 50 ml Wasser
  • 150 g Zuckerrübensirup
  • 8 g Lebkuchengewürz
  • 4 g Hirschhornsalz
  • 100 g Zucker zum Wälzen

 

So werden die Helgoländer zubereitet:

Das Sojola Streichfett mit Zucker vermischen. Das Weizenmehl mit dem Hirschhornsalz vermengen und mit den anderen Zutaten glatt arbeiten. Den fertigen Mürbeteig zu Stangen formen (ca. 3 cm Durchmesser) und kühl stellen. Anschließend mit Wasser bestreichen, in Zucker wälzen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Bleche geben und backen. Die Stangen für ca. 14 Minuten bei 180 Grad backen.

Info: Hirschhornsalz enthält übrigens heutzutage kein Horn mehr.

 

Schoko-Zimt-Kringel

Diese Zutaten benötigen Sie (ca. 15 Stück):

  • 110 g Sojola Streichfett
  • 80 g Weizenmehl Type 405
  • 110 g Dinkelmehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1 EL (5 g) Kakaopulver
  • 20 g gemahlene Nüsse
  • 1 gestrichenen TL Zimtpulver
  • 100 g Rohrzucker fein
  • 1 Prise Meersalz
  • 75 ml Soja Cuisine
  • 30 ml Soja Drink
  • 70 g vegane Zartbitterschokolade
  • 30 g Rice Milk Schokolade oder vegane Milchschokolade

 

So werden die Schoko-Zimt-Kringel zubereitet:

Alle Zutaten, außer Schokolade, mit einem Handmixer mit Rührbesen zu einem glatten Teig verarbeiten und anschließend in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Kringel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze, 180 Grad Umluft, ca. 25 Minuten backen und abkühlen lassen. Die Schokolade fein hacken, im Wasserbad schmelzen und jeweils ein Drittel des Kringels in die Schokolade tauchen und fest werden lassen.

Tipp: Sie können auch Chilischokolade schmelzen und die Kringel darin tauchen.

  • 2. November 2016
  • 0